"In der Sitzung der Stadtverordneten wurde der Haushalt für das kommende Jahr beschlossen. Hier sind einige Vorhaben für die Innenstadt vorgesehen, die ihre weitere Entwicklung befördern sollen und aus Sicht der CDU wichtig sind", kündigt Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk an.


"In der Sitzung der Stadtverordneten wurde der Haushalt für das kommende Jahr beschlossen. Hier sind einige Vorhaben für die Innenstadt vorgesehen, die ihre weitere Entwicklung befördern sollen und aus Sicht der CDU wichtig sind", kündigt Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk hinsichtlich der Themen die letzte Zusammenkunft der Christdemokraten in diesem Jahr an.

Zu nennen ist unter anderem die Ergänzung von zusätzlichen Geräten auf den Spielplätzen in der Innenstadt, hier insbesondere am Wambolter Hof im Bereich der Stadtbibliothek. Als weitere Maßnahme zur Umsetzung der Ergebnisse der „Zukunftswerkstatt Innenstadtdialog“ gehört die Umgestaltung und Attraktivierung des Bereichs am Nibelungenbrunnen in der oberen Hauptstraße.

„Die Beratungen des Bürgernetzwerks verfolgen wir mit Interesse. Mit den Vorschlägen wird sich die CDU-Fraktion im nächsten Jahr beschäftigen“, sagt Stadtverordneter Tobias Heinz. „Für ein Konzept für das Stadtmarketing stehen Mittel im Haushalt 2019 bereit, ein wichtiges Thema für die Zukunft und Entwicklung des Einzelhandels und der Gastronomie wie auch kultureller und historischer Angebote.“

Der geplante behindertengerechte Umbau und die Erneuerung der Tonanlage im Parktheater sind Maßnahmen für die Verbesserung und Erhalt des bestehenden kulturellen Angebotes in der Innenstadt. Für das Nachbargrundstück zum Parktheater gibt es aktuell mehrere Bieter für das Hoffart-Gelände, dieses soll verkauft und bebaut werden. „Auf Initiative der Christdemokraten hat die Koalition in diesem Jahr den Magistrat beauftragt eine Konzeption zur Gestaltung und Neuordnung des Umfeldes von Parktheater und Bürgerhaus zu erarbeiten“, erklärt CDU-Stadtverordneter Carmelo Torre. „Die Entwicklung auf dem Hoffart-Gelände muss Teil der Konzeption sein und integriert werden“.

Als letzten Punkt möchten die Mitglieder der Union die Beleuchtung im Umfeld des Bahnhofs nennen. Hier soll diese durch zusätzliche Leuchtenstandorte verbessert werden, um unter anderem auch das Sicherheitsgefühl zu erhöhen Der Haupt- und Finanzausschuss hat die zusätzlichen Mittel in seiner letzten Sitzung freigegeben.

Die Mitglieder der CDU-Fraktion kommen am Dienstag, 18. Dezember, um 19 Uhr, im Hotel/Restaurant Felix in Bensheim zu ihrer diesjährigen Weihnachtsfeier zusammen.

« Innovatives Energiekonzept für Neubaugebiet in Fehlheim CDU-Fraktion spricht über laufende Wohnraum-Projekte »