„Der Bedarf an Plätzen für die Betreuung steigt nicht allein bei den jüngsten Kindern, sondern auch bei Grundschülern kontinuierlich“, erklärt CDU-Fraktionschef Markus Woißyk. „Deshalb befürworten wir, dass die Stadt die Trägerschaft für die Betreuung im 'Pakt für den Nachmittag' an der Carl-Orff-Schule in Fehlheim übernimmt.“


„Der Bedarf an Plätzen für die Betreuung steigt nicht allein bei den jüngsten Kindern, sondern auch bei Grundschülern kontinuierlich“, erklärt CDU-Fraktionschef Markus Woißyk. „Diese Entwicklung erfordert leistungsfähige Strukturen. Deshalb befürworten wir, dass die Stadt die Trägerschaft für die Betreuung im 'Pakt für den Nachmittag' an der Carl-Orff-Schule in Fehlheim übernimmt.“

Der Pakt wird an der Schule seit dem Schuljahr 2015/16 durchgeführt, der im Kreis Bergstraße als Pilotprojekt mit dem Land Hessen umgesetzt wurde. „Mit diesem Programm soll ein verlässliches, bedarfsorientiertes und integriertes Bildungs- und Betreuungsangebot für Schüler an den Grundschulen geschaffen werden“, erklärt die Vorsitzende des Sozial-, Sport- und Kulturausschusses Sibylle Becker.

In Bensheim beteiligen sich die Carl-Orff-, Schiller- und Schlossbergschule an dem Projekt. Um das Angebot umsetzen zu können, muss die Schule mit einem Träger für die Betreuung kooperieren. Der städtische Eigenbetrieb Kinderbetreuung ist an der Schiller- und Schlossbergschule bereits Träger der Betreuung, an der Carl-Orff-Schule kann er es nach erfolgtem Zuschlag ab dem kommenden Schuljahr werden.

„Die CDU will in Bensheim die Betreuungsangebote sowohl in Kindertagesstätten als auch Schulen entsprechend dem Bedarf weiter ausbauen“, sagt Stadtverordneter Tobias Heinz. „Vor allem an den Grundschulen soll das Angebot am Nachmittag ausgeweitet werden. Hierbei sollen sie eine Unterstützung durch die Stadtverwaltung erhalten.“

Die Christdemokraten tagen am Dienstag, 11. Juni, um 19 Uhr im Hotel Felix, Dammstraße 46 in Bensheim, um die Ausschusssitzungen vorzubereiten, in denen die wichtige Entscheidung zum Betreuungsangebot für Grundschulkinder ansteht. Ein weiterer Teil der vielfältigen und flexiblen Betreuungsangebote in Bensheim, wie die CDU-Fraktion mitteilt.

« CDU diskutiert über Klimaschutz Mehrweggeschirr statt Einwegplastik »