Verheißungsvolle Perspektive für das Neumarkt-Center

„Mit dem neuen Eigentümer zeichnet sich eine Lösung für den langjährigen Problembereich in zentraler Lage ab. Eine Belebung ist für die gesamte Innenstadt von Vorteil“, sagt Christine Deppert. Die Ankündigung des Investors, der die Immobilie erworben hat und zügig entwickeln will, wird von der CDU-Fraktion positiv gesehen.

Dorfentwicklungsprogramm alsbald umsetzen

Nach Aufnahme der Ortsteile von Bensheim in das hessische Dorfentwicklungsprogramm und abgeschlossenem Erstellen des Konzepts steht die Umsetzungsphase bevor. Mit dem Förderprogramm des Landes ist es möglich, Projekte sowohl der Kommune als auch von Privatleuten umzusetzen und eine finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Freizeitangebote für Jugendliche ergänzen

"Neben der Stadt bieten auch Vereine eine ganze Reihe von Möglichkeiten, die Freizeit zu verbringen. Die CDU will diese Angebote ergänzen", sagt Stadtverordneter Maximilian Gärtner. "Wichtig ist, die Wünsche der jungen Generation aufzugreifen. Aus der Jugendumfrage, die in Vorbereitung ist, erhoffen wir uns dazu weitere Erkenntnisse."

Vorhaben für das neue Jahr

Über Vorhaben, die in den nächsten Monaten weitergeführt und umgesetzt werden sollen, sprechen die Stadtverordneten der CDU bei ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr. Sie wollen die Infrastruktur in Bensheim zukunftsfähig aufstellen, zum Beispiel vor Ort handeln bei Digitalisierung und Nutzen regenerativer Energiequellen.

Nicht nachlassen bei Maßnahmen für mehr Sicherheit

Der Bahnhof wird meistens auf die Frage genannt, welcher Ort in Bensheim als unsicher empfunden wird. Bei der Teilnahme an der Sicherheitsinitiative "Kompass" lag ein Schwerpunkt auf dessen Umfeld. "Die CDU sieht es als wichtigsten Punkt an, dass dort Sicherheitskräfte präsent sind", sagt Dominik Jakob.

CDU bleibt nach Wechsel von Woißyk zu Heinz auf ihrem Kurs

Im Rückblick der CDU auf das zurückliegende Jahr stellt der Wechsel an der Spitze der Fraktion eines der bedeutendsten Ereignisse dar. Markus Woißyk übergab den Vorsitz an Tobias Heinz. Seit 2002 hatte er das Amt inne.

Dauerhafte Lösung für Liebfrauenschule

Die Vereinbarung über den Wechsel der Trägerschaft für die Liebfrauenschule bestätigt das Engagement vieler Personen, die sich für ihren Erhalt eingesetzt haben. Auch die CDU-Fraktion ist erfreut, dass das Bistum Mainz sich mit dem Kolping-Bildungswerk Württemberg e.V. geeinigt hat. Die christliche Ausrichtung wird fortgeführt.

Mit 2G-Bändchen einfach einkaufen

Einfach und entspannt in den Geschäften der Innenstadt einkaufen – trotz Zutrittsregelungen aufgrund der Corona-Pandemie. Mit der Ausgabe von "2G-Bändchen" wäre das möglich: Nur einmal bei der Einkaufstour und nicht erneut in jedem Laden ließe sich überprüfen, ob der erforderliche Status eines Geimpften oder Genesenen vorliegt.

Abstimmung über Haushalt in dieser Woche

Angesichts des hohen Defizits sollen Möglichkeiten für Einsparungen ausgearbeitet werden. Die CDU will alles auf den Prüfstand stellen, um anschließend über Maßnahmen entscheiden zu können. Eine Reihe von Einsparungen wurden bereits zum vorliegenden Entwurf vorgeschlagen.

Landschaft und Naturräume gemeinsam pflegen

"Landschaft und Naturräume erstrecken sich über die Grenzen der Gemarkungen hinweg. Es ist sinnvoll, ihre Erhaltung und Pflege in einer Kooperation der benachbarten Städte und Gemeinden zu verstärken", sagt Stadtverordnete Tanja Marquardt. Ein Landschaftspflegeverband soll im Kreis Bergstraße gegründet werden.

Weitere Neuigkeiten laden