Besuch im Hochstädter Haus

Die Stadtverordneten der CDU führt es am Dienstag, 27. Juli, im Zuge ihres Sommerprogrammes zum Hochstädter Haus. "Aktuell wollen wir uns über die fertiggestellte Außenanlage im Umfeld der Einrichtung erkundigen und diese besichtigen", teilt Petra Jackstein mit.

Ortstermin der CDU-Fraktion in Gronau

Vor Ort kommen die Stadtverordneten der CDU am Dienstag, 20. Juli, in Gronau zusammen. Sie wollen sich über aktuelle Themen informieren: Die Sanierung der Märkerwaldstraße und die Dorfentwicklung.

Stadtverwaltung wird digital

"Künftig können die Bürger von zuhause direkt Anträge über das Internet stellen, verschiedene Angebote nutzen und mit den Ämtern kommunizieren. Wir unterstützen, dass die Stadtverwaltung ihre Umstellung auf digitale Prozesse vorantreibt", erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Tobias Heinz.

Gegen Vermüllung an Niederwaldsee und Erlache vorgehen

"Nicht erst seit der Corona-Pandemie sind die Naherholungsgebiete am Niederwaldsee und der Erlache bei vielen Menschen beliebt. Doch einige Personen lassen hier Abfälle zurück, beschädigen Schilder und missachten das Badeverbot", erklärt Stadtverordneter Rico Klos. "Wir meinen, dass dieses Verhalten nicht toleriert werden darf."

Koalition widerspricht Kämmerer Oyan

"Die Steuererhöhungen, die der Kämmerer vorgesehen hat, lehnen wir ab", sagt Tobias Heinz, Vorsitzender der CDU-Fraktion. „Weder die Gewerbe- noch die Grundsteuer wollen wir anheben. Ebenso ist es für uns ausgeschlossen, die Straßenbeiträge wieder einzuführen, wie aus dem Rathaus vorgeschlagen wird."

Forderungen bei der Wohnraumentwicklung individuell anpassen

Wohnraum entsteht in Bensheim seit vielen Jahren vorwiegend auf Konversionsflächen. Die CDU-Fraktion bevorzugt diese Entwicklung innerhalb der Siedlungsfläche als Alternative zu Neubaugebieten auf der grünen Wiese. Potenzial bietet das Areal der Deutschen Bahn am ehemaligen Stellwerk an der Dammstraße.

Radwege nach Gronau und Hochstädten

Ein neuer Anlauf soll für Fuß- und Radwege nach Gronau sowie nach Hochstädten unternommen werden. Die CDU-Fraktion unterstützt den Vorschlag, im Haushalt finanzielle Mittel für Machbarkeitsstudien vorzusehen. Mögliche Verbindungen zwischen Auerbach und Hochstädten sowie zwischen Zell und Gronau sollen betrachtet werden.

Weitere Hallen für Vereine und Schulsport

Zwei neue Sporthallen sind am Berliner Ring zwischen der Kindertagesstätte, die derzeit gebaut wird, und dem Winkelbach geplant. Die CDU setzt sich für Investitionen in die Sportstätten ein. Bei dem Projekt arbeiten die TSV Auerbach und die SSG Bensheim mit dem Kreis Bergstraße als Schulträger zusammen.

Neue Struktur für das Stadtmarketing

"Die neue Struktur für das Stadtmarketing steht, nun kann mit dem ambitionierten Arbeitsprogramm begonnen werden", erklärt CDU-Stadtverordnete Christine Deppert. Das Stadtmarketing soll alle Akteure der Stadt in ein gemeinsames Vorgehen einbinden.

Neubau für Bahnüberführung in der Gartenstraße geplant

"Mehrere Varianten der Bahn AG wurden vom Magistrat aufgezeigt. Für eine vorausschauende Stadtentwicklung bietet sich jetzt die Gelegenheit, diese sehr wichtige Ost-West-Verbindung für die nächsten Jahrzehnte besser zu gestalten", sagt CDU-Stadtverordneter Bernhard Stenger.

Weitere Neuigkeiten laden