Gesucht: Ein Name für die neue Kita am Berliner Ring

Die Kindertagesstätte, die gerade am Berliner Ring gebaut wird, hat noch keinen Namen. Deshalb will die CDU-Fraktion eine Bezeichnung finden und ruft dazu auf, passende Vorschläge einzusenden: Wer hat die beste Idee für den Namen der neuen Kita?

Wachstum von Siedlung und Gewerbeflächen hat Grenzen

Die CDU will eine Stadtentwicklung mit Augenmaß. Sie spricht sich für einen Vorrang der Innenentwicklung aus. "Im Außenbereich sollen keine zusätzlichen Flächen in Anspruch genommen werden, die Ausweisung eines weiteren Neubaugebietes lehnen wir ab", sagt Stadtverordnete Petra Jackstein.

Vorhaben an der Lauter endlich umsetzen

"Den Kinderspielplatz am Wambolter Hof wollen wir neu gestalten. Es lohnt sich, gerade dieses Angebot für die Kinder interessanter und abwechslungsreicher einzurichten, das bereits stark genutzt wird", erklärt Stadtverordneter Henning Ameis. Aus dem Innenstadtdialog ergab sich der Wunsch, den Bachlauf zugänglich zu machen.

CDU-Fraktion sagt "Danke" an Rolf Richter

"Du warst ein Bürgermeister, der sieben Tage 24 Stunden im Amt war. Dies wurde insbesondere auch während der Corana-Krise sichtbar. Das Verständnis und die Einstellung zu seinem Job gingen weit über das übliche Maß hinaus und sind Beleg dafür, dass das Amt des Bürgermeisters für dich eine Herzensangelegenheit war."

Baurecht für Sparkassen-Entwicklung geschaffen

"Das Kundenberatungszentrum der Sparkasse Bensheim und die zahlreichen Mitarbeiter des Geldinstituts sollen möglichst bald wieder an den langjährigen Standort in der Bahnhofstraße zurückkehren. Dafür setzt sich die CDU weiterhin ein, wir haben wir für einen neuen Bebauungsplan gestimmt", sagt Stadtverordneter Carmelo Torre.

CDU-Fraktion berät laufende Wohnbau-Projekte

Eine ganze Reihe von Projekten für den Wohnungsbau wurden in Bensheim in den vergangenen Jahren umgesetzt oder sind in der Planung. "Hierbei erfolgt die Entwicklung im Innenbereich, verschiedene ehemalige Gewerbeflächen wurden in neue Wohngebiete umgewandelt", sagt CDU-Stadtverordnete Petra Jackstein.

Vereine in der Corona-Krise finanziell entlasten

"Die Vereine und andere Zielgruppen wollen wir finanziell unterstützen, damit sie die Auswirkungen der Corona-Krise besser bewältigen können", erklärt Stadtverordneter Maximilian Gärtner. Zur Förderung von Kulturschaffenden und Kulturstätten soll die Stadt insgesamt weitere 10.000 Euro zur Verfügung stellen.

Förderung für Geburtshaus und Hospiz

"Die Gründung des Trägervereins für ein Geburtshaus Bergstraße in diesem Sommer haben die Mitglieder der CDU-Fraktion mit viel Freude zur Kenntnis genommen", sagt Stadtverordnete Waltrud Ottiger. Das Ergebnis ist, dass zukünftig wieder Geburten in Bensheim möglich sein werden.

Ampel an der Fabrikstraße wird umprogrammiert

In der Wormser Straße sind Maßnahmen geplant, um dem täglichen Stau auf der Ost-West-Achse entgegenzuwirken."Unsere Hinweise werden aufgegriffen. Nun soll die Schaltung der Ampel an der Fabrikstraße verändert werden, damit der Verkehr stadteinwärts besser fließen kann", sagt Stadtverordneter Feridun Bahadori.

Preisgünster Wohnraum auf dem Meerbachsportplatz

Angesichts der großen Nachfrage nach Wohnungen und vor allem steigenden Mieten verfolgt die CDU-Fraktion weiterhin das Ziel, soweit als möglich preisgünstigen Wohnraum zu schaffen. "Das größte Projekt in Bensheim ist aktuell die Entwicklung des seitherigen Meerbachsportplatzes", erklärt Fraktionsvorsitzender Markus Woißyk.

Weitere Neuigkeiten laden